RiME – Publisher veröffentlicht Statement und arbeitet an den Problemen

RiME ist seit dem vergangenen Freitag für Nintendo Switch erhältlich und konnte die Erwartungen der Käufer nicht erfüllen. Während beispielsweise die Fassung für Xbox One einen Metascore von 82 erhalten hat, muss sich der Port für Nintendo Switch mit einer 63 abfinden. In den schlechten Testberichten ist häufig die Rede von vielen FPS-Einbrüchen und Sprüngen im Spielgeschehen.

Nun hat sich der Publisher des Titels eingeschaltet und ein Statement veröffentlicht. Darin heißt es, dass man das Feedback höre und deshalb bereits die Probleme untersuche.

Hier die ganze Meldung von Grey Box:

Hallo Leute,

ich möchte euch nur kurz darüber informieren, dass wir euch hören und eurer Feedback bezüglich der RiME Spielerfahrung auf der Nintendo Switch auswerten. Ein Team in Houston und in Madrid beschäftigt sich mit den Problemen und wir werden der Community sobald wie möglich weitere Informationen darüber geben.

Quelle

Über Nico 2260 Artikel
Nico ist der Gründer der Seite und bereits seit seiner Kindheit ein großer Fan von Videospielen. Zu seinen Lieblingsspielen gehören unter anderem Kid Icarus: Uprising, The Legend of Zelda: A Link Between Worlds, The Last of Us und Final Fantasy X.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*